Sticken lernen am Muttertag: Gewinnspiel und Rabattcode – Werbung

Sticken-lernen-3Tick Tack, die Zeit läuft, es ist fast Muttertag. In diesem Jahr versende ich nicht das klassische Bücherpaket. Ich hab mir gedacht: Wieso nicht gemeinsame Zeit schenken? Und zack, war die Idee des Wohlfühltages für Zwei geboren. Wir setzen uns bei Tee und Kuchen zusammen, lernen sticken und verbringen ein paar gemütliche Stunden auf dem Sofa. Nach meinen ersten Maschen mit der Stricknadel war es sowieso Zeit für eine neue Herausforderung.

Wenn Ihr auch gemeinsame Handarbeitszeit zum Muttertag verschenken möchtet, habe ich weiter unten einen Rabattcode von Makerist für Euch. Außerdem darf ich ein Mal den Stickkurs für Einsteiger verlosen. Yay!

Let’s stick together: Zeit und Entspannung schenken

Sticken-modern-Hobby10Sticken-lernen-4

Man mag sich fragen: Wieso ausgerechnet sticken? Tja, ich hatte ein eher verstaubtes Bild vom Handwerk, war aber nach einer kurzen Pinterest-Recherche bekehrt (hier geht es zu meinem Board). Scheinbar ist Sticken der DIY Trend in 2017.

Und wisst Ihr was? Sticken ist einfach klasse in Sachen Self-Care: Die Arbeit mit Nadel und Faden hat etwas sehr meditatives. Nebenbei kann man noch entspannt schnacken, ohne einem Multitasking-Overload zu erliegen. Beim Sticken braucht man eine ruhige Hand und aufmerksame Augen, was für den Kopf in unserer schnelllebigen Online-Zeit ein kleiner Wellness-Urlaub ist. Einmal Entschleunigung und Gelassenheit to go bitte!

Sticken-DIY-Anleitung8

Bei meinen ersten Versuchen merkte ich schnell: Stich für Stich konnte ich Stress loslassen und das Gedanken-Karussell verlangsamen. In der Makerist-Studie zu Handarbeiten und Wohlbefinden fand ich die passenden Fakten: Für 98 Prozent der Befragten wirkte sich ein kreatives Hobby positiv auf ihr Wohlergehen aus. 88 Prozent nutzten Handarbeiten zum Stressabbau. Ahnten wir nicht schon immer, dass Nähen und Sticken glücklich macht? ;) Neben dem Erholungseffekt machen die schönen Ergebnisse einfach Spaß. Besonders, wenn man sie zu zweit bewundert.

Nicht den Faden verlieren: Sticken lernen

Für den Wohlfühltag hat mir Makerist im Rahmen einer Kooperation netterweise ein tolles Material-Paket geschickt. Unter zwei Stickrahmen, passendem Stoff, Nadeln und Sticktwist entdeckte ich im Paket auch Tees von ChariTea und eine große Packung Kekse. (Die aus Gründen nicht im Bild sind, ehem…)

Sticken-modern-Hobby14

Sticken-modern-Hobby16

Jetzt müssen wir Sonntag nur noch die richtigen Sticktechniken lernen und können loslegen. Bei meiner Recherche ist mir nämlich aufgefallen, dass Sticken so viel mehr ist als nur der olle Kreuzstich. Huch! Das reicht als Basiswissen also noch nicht: Steppstich, Satinstich und Co möchten auch beachtet werden.

Übrigens könnt Ihr fast jeden Stoff besticken. Zum Start ist ein kästchenartiger, auszählbarer Stoff sehr hilfreich, etwa Aida Stoff. Ansonsten könnt Ihr Euch auch an Tischdecken oder Lieblingskleidungsstücken austoben. Ich entdeckte schon ganz tolle bestickte Blusen. <3

Das ist Kunst, Baby: Contemporary Embroidery

Wenn Ihr auf der Suche nach Inspiration nicht nur „Sticken“ eingebt, sondern auch den englischen Begriff „Embroidery“ verwendet, stoßt Ihr auf wahre Wunderwerke. Hier werden Trendmotive wie Kakteen oder Einhörner zu Illustrationen. Contemporary Embroidery sprengt die Grenzen der Handarbeit und erfindet Sticken als Kunst noch mal ganz neu. Mein Staunen war groß als ich die Werke von Sarah Benning entdeckte.

Rabattcode und Gewinnspiel

Wenn Euch jetzt auch schon die Finger jucken, hab ich zwei Kleinigkeiten für Euch: Mit dem Code edalindgren erhaltet Ihr bis zum 23.05.2017 10 Prozent Rabatt auf alles bei Makerist. Ich wünsch Euch viel Spaß beim Stöbern!

Außerdem darf ich den Video-Kurs “Handsticken von A bis Z” ein Mal verlosen: Der Stickkurs erklärt unter anderem die acht wichtigsten Grundstiche und Techniken zum Verschönern von Kleidungsstücken.

So könnt Ihr teilnehmen:

1. Ihr folgt mir via Bloglovin, Facebook oder Instagram.

2. Hinterlasst mir bis zum 14.05.2017 um 20 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag mit Eurer Meinung zum Thema Sticken: Habt Ihr schon Erfahrung? Kennt Ihr weitere Stick-Künstler? Der/die Gewinner/in wird hier bekanntgegeben und von mir per E-Mail informiert.

Trommelwirbel!
In den Instagram-Stories könnt Ihr die Auslosung der Gewinnerin anschauen: Herzlichen Glückwunsch an Julia von JU-made! Du hast eine Mail von mir bekommen :)

Bis dahin: Lass mal sticken!

Eda

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Ich möchte unbedingt Sticken lernen. Meine Mutter hat es mir schon als Kind versucht beizubringen,aber damals hatte ich einfach noch zu wenig Geduld. Jetzt sieht man überall so tolle Beispiele, da hat es mich wieder gepackt.

    Liebe Grüße
    Milla

    • Liebe Milla,

      das hab ich schon öfter gehört: Handarbeiten, die einem Oma oder Mutter beibringen wollten – das war immer etwas schwierig :D Wenn man älter wird, klappt es dann meistens doch :)

      Liebe Grüße!

  • Huhu,
    oh wie toll… Mit Sticken liebäugel ich ja auch schon länger… Leider bin ich bis dato völlig untalentiert, glaube ich zumindest. ;) Es wäre also echt genial wenn ich den Stickkurs gewinnen würde. Ich folge dir auf Instagram schon länger und werde mich gleich mal auch zu Bloglovin rüber klicken.
    Liebe Grüße Julia

  • Hi Eda,

    ein toller Trend! 😍 Ich muss sagen, mich hat das Sticken auch total beruhigt. Nachdem ich den Stickrahmen in deiner Story gesehen habe, musste ich mich auch direkt mal hingesetzt und habe meine ersten Versuche im Bereich Sticken gewagt. Ich hatte sogar in meinem Fundus noch Stickgarn und Nadeln von meiner Oma. Meine Künste sind allerdings noch ziemlich ausbaufähig, ehrlich gesagt :D Genau aus diesem Grund wäre der Video-Kurs perfekt. Ich würde mich riesig freuen! Total cool, dass du mit Makerist arbeitest.
    Ganz liebe Grüße,
    Desi von “Two and a half seams”
    P.S.: Super Fotos!

    • Hallo liebe Desi,

      danke für den lieben Kommentar! Meine Stickkünste sind auch noch ausbaufähig… Mit der Hand Nadel und Faden zu benutzen find ich ziemlich ungewohnt. Das erfordert ganz schön viel Geduld :P

      Liebe Grüße!

  • Wow, die Stickerein von Sarah Benning sind wirklich großartige Kunstwerke! Toll, was man mit einiger Übung, Ruhe & Zeit machen kann.
    Ich würde wohl die Zeit beim Sticken noch zum Hörbuch hören nutzen – dann kann ich endlich die Bücher fertiglesen lassen :D

    Liebe Grüße
    Frollein Schoko, die dir auch auf Instagram folgt :)

    • Die Idee mit den Hörbüchern finde ich richtig gut! Serien schauen ist ja eher schwierig, weil man seine Augen ja braucht. Aber Podcasts stell ich mir auch super dazu vor :)

      LG

  • Liebe Eda,
    irgendwie lese ich immer Stricken statt Sticken, aber der Sticktwist hat mich dann doch auf die richtige Spur gebracht. Wer will schon mit Sticktwist stricken?! Stricken kann ich ja schon (ein bisschen) aber nicht sticken. Wobei, ich hatte da mal in der 6. Klasse sowas, glaube ich. Sticken würde ich auf jeden Fall noch gerne lernen. Der Video-Kurs eignet sich dazu bestimmt richtig gut. Ich stricke gerade meinen ersten Cardigan mit einem Video-Kurs von Makerist. Das klappt auch richtig gut.
    Liebe Grüße
    Pauline

  • Liebe Eda, ein bisschen Erfahrung im Sticken habe ich durchs Kreuzstich Sticken, das mache ich ab und an ganz gerne und sticke vor allem alte folkloristische Muster. Es ist definitiv sehr entspannend! Ich würde aber zu gern noch weitere Stichtechniken lernen und springe deshalb sehr gerne in den Lostopf. LG, Zuzsa

  • Hallo Eda,
    ich habe zuletzt in der Grundschule gestickt und zwar ein Nadelkissen. Das benutze ich immer noch und bin immer wieder verwundet, was ich damals konnte. Der Sticktrend ist mir auch schon positiv aufgefallen – man kann so tolle Sachen machen. Der Makerist Kurs wäre perfekt um meine Fähigkeiten mal wieder richtig aufzufrischen.
    Liebe Grüße
    Laura

  • Meine Oma hat früher Tischdecken, Servietten bestickt und sogar wunderschöne, große Stickbilder erstellt. Ich habe mal als Teenie eine Tischdecke mit Sternen per Hand bestickt, die neuen Trends regen auf jeden Fall dazu an zu Nadel und Garn zu greifen.

  • Mit sticken habe keine Erfahrung, finde es aber toll was man heut zu Tage alles hübsches daraus zaubern kann! Wollte immer sehr gerne damit anfangen, habe mich aber bis jetzt nie getraut.
    Meine Hobbys sind im Moment, stricken, häkeln und vieles mehr……..😃
    Über das Set würde ich mich auch jedenfalls riesig freuen. 💗🍀

  • Liebe Eda,
    ich würde super gern sticken lernen! Probiert habe ich es in meiner Jugend, aber leider mit wenig Erfolg.

    Liebe Grüße Sandra

  • Ich hab selbst vor kurzem angefangen zu sticken! Habs mal mit Kreuzstich versucht, un was soll ich sagen? – ich bin süchtig! Hab schon so viele Ideen gesammelt (ebenfalls pinterest) und versuche grad zumindest ein paar dieser tollen Ideen umzusetzen! Ich gebe dir völlig recht, ich finde auch, dass sticken fast schon was meditatives hat! Tut gut am abend ein bisschen den Alltag vergessen zu können!
    Um das ganze nicht nur irgendwie leihenhaft zu machen würd ich mich mega über den Kurs freuen! Das wär echt super!
    Ganz liebe Grüße aus Oberösterreich!