Augen-Make-up-Entferner selbst machen – DIY Anleitung

Make-up-Entferner selber machen

Ahoi ihr Lieben,

jeden Abend das gleiche Spiel: Die mit viel Mühe aufgemalte Schminke muss wieder runter. Die Sache ist immer ein großes Geschrubbe. Am nächsten Morgen sehe ich dann, dank aufmüpfigen Wimperntusche-Resten, trotzdem wie ein Panda aus. Schon lange suche ich nach einem effektiven Augen Make Up Entferner, der alle Reste wegputzt und gleichzeitig sanft zur Haut ist. Ach und schnell soll das Ganze bitte auch gehen – spät abends will ich dann doch lieber mit einem Buch unter der Bettdecke verschwinden, anstatt ewig im Bad rumzustehen :)

Schneller Abschminken mit selbstgemachtem Make-Up-Entferner

Augen-Makeup-Entferner-DIY

Nachdem ich mit keinem Drogerieprodukt so richtig glücklich war, mixe ich mir meinen Entferner jetzt selbst. Zusammen mit den selbstgenähten Abschmink-Pads ist das Make-Up blitzschnell runter, sogar die wasserfeste Wimperntusche.  Auch meine empfindlichen Augen sind mit dem DIY-Make-Up-Entferner zufrieden. Ich mag nichts anderes mehr benutzen!

DIY Anleitung: Augen-Make-Up-Entferner

Augen-Makeup-Entferner selber machen

Material/Zutaten:

  • Babyöl
  • Baby-Shampoo “Keine Tränen”
  • Wasser
  • Leere Make-Up-Entferner-Flasche
  • Trichter
  • Schale

So geht’s:

  1. In eine saubere Schale gebt Ihr jeweils einen Esslöffel Babyöl und Baby-Shampoo. Verrührt beides miteinander.
  2. Die Mischung füllt Ihr dann mit Hilfe des Trichters in ein sauberes (!) Fläschchen.
  3. Dieses füllt Ihr mit ungefähr einer halben Tasse Wasser auf.
  4. Bevor Ihr mit dem Abschminken loslegen könnt, heißt es: gut schütteln! Und dann:
  5. Wisch und weg!

Ich achte immer sehr darauf, dass meine Utensilien sauber sind. Das Zeug schmiere ich mir später schließlich in die Augen :-)

Welche Vorlieben (und vielleicht auch Tricks) habt Ihr in Sachen Abschminken? Ich freu mich auf Eure Kommentare.

Alles Liebe

Eda

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Hey Svenja, herkömmliche Augen-Make Up-Entferner für wasserfestes Make Up enthalten ja auch Öl. Das Babyöl ist so leicht, da bleibt bei mir alles am Abschminkpad hängen :)

  • Hallo Eda,
    bin zufällig auf Bloglovin’ über deinen Post gestoßen und habe mich erinnert, dass du unter meiner Baby-Girlande aus Putzlappen kommentiert hattest, dass du das mit den Make-Up Entferner Pads vorhattest (; Süß sehen die aus und auf den Entferner bin ich neugierig, probiere ich demnächst auch Mal aus. Obwohl ich mit meiner Make-Up-Entferner Milch von alterra (Rossmann) sowie auch der von alverde (dm) sehr zufrieden bin.

  • Momentan benutze ich einfach ganz normales Sonnenblumenöl. In Kombination mit den (nach deiner Anleitung) selbst-genähten Abschminkpads funktioniert das bestens :) Dass es etwas ölig wird, stört mich eigentlich nicht, da ich nachher sowieso noch das Gesicht wasche. Aber ich werde auf jeden Fall mal deine Rezeptur ausprobieren, wenn ich mein Fläschchen leer hab. :)
    Ich bin bei Kosmetik-Produkten auch oft etwas wählerisch, insbesondere wenn es um die Inhaltsstoffe geht. Auf dieser Seite hab ich einige alternative Möglichkeiten gefunden. :)
    http://wastelandrebel.com/de/naturkosmetik-in-erschwinglich-oele-statt-cremes/
    LG Julia

    • Liebe Julia,

      Danke für den Tipp zu den Ölen! Das hört sich wirklich sehr interessant an und wird demnächst mal ausprobiert :)

      Alles Liebe
      Eda