Auch Kosmetik hängt gerne ab – in der Kulturtasche “Hanging3”

Kosmetiktasche-Hanging-naehen-Eda-Lindgren1

Ahoi ihr Lieben,

kennt Ihr das auch: Für Eure Lieben habt Ihr schon unzählige Kosmetiktaschen genäht, nur für Euch selbst noch keine einzige? Ist das ein weit verbreitetes Phänomen? Mir geht es jedenfalls so. Daher nähte ich neuliche eine Kulturtasche aus meinen Lieblingsstoffen: Streifen, Mint und Anker!

Kosmetiktasche-Hanging-naehen-Eda-Lindgren10

Dass man die Tasche ganz fix aufhängen oder zusammenklappen kann, finde ich superpraktisch. Das schaut nicht nur im Hotelzimmer, sondern auch im Mini-Badezimmer ordentlich aus. Ich nutze die Kulturtasche tatsächlich auch zuhause. Das ist einfach platzsparend.

Die zwei Schlaufen in der Mitte sind eigentlich für Haarreifen vorgesehen. Die Zahnbürste halten sie aber auch ganz gut fest :)

Kosmetiktasche-Hanging-naehen-Eda-Lindgren7 Kosmetiktasche-Hanging-naehen-Eda-Lindgren6

In meinem Kopf schwirrt schon eine weitere Idee mit der “Hanging3” rum: Ich werde sie ein wenig umfunktionieren, um unterwegs mein Häkelmaterial aufzubewahren.

Alles Liebe

Eda

Schnitt: “Hanging3” von shesmile

Stoffe: Resteverwertung

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • ooooh, das ist sooooo genial!!
    Ich muss zugeben: ich habe tatsächlich noch NIE eine Kosmetiktasche genäht. Weder für andere, noch für mich. Ich habe aber selbst ein paar selbstgenähte Kosmetischtäschchen geschenkt bekommen ;)
    So eine Tasche zum Hängen finde ich wirklich richtig gut… vielleicht sollte ich mir auch mal meine erste Kosmetiktasche nähen :D
    Liebe Grüße,
    Natalie

  • Ich finde die sooo süß! Vor allem die Farben! Vielleicht kann man noch ein paar wasserabweisende Stoffe einarbeiten, sonst würde das bei mir alles so schnell schmadderig werden :D
    Liebe Grüße, Fredi