DIY – Topflappen nähen auf Wolke 7

DIY-Wolken-Topflappen-naehen9

Ahoi ihr Lieben,

als ich Anfang des Jahres Herz-Topflappen nähte, jammerte ich noch etwas herum, weil mir das genaue Einfassen so schwer fiel: An irgendeiner Ecke lugte immer ein Stück Thermolam heraus. Nahtverdeckte Reißverschlüsse einnähen sind für mich kein Problem, aber das Einfassen von Topflappen stellt mich seit jeher vor eine große Herausforderung! Wer da gute Tricks kennt – immer her damit! ;)

DIY-Wolken-Topflappen-naehen10

Ich habe einen kleinen Umweg entdeckt, wie ich mir das Einfassen sparen kann und die Hände trotzdem hübsch bestückt die Cookies aus dem Backofen holen können. Nachfolgende zeige ich Euch, wie Ihr einen Topflappen in Wolken-Form nähen könnt – und das ganz ohne Schrägband-Gedulds-Probe!

Wolken-Topflappen nähen

Ihr benötigt folgendes Material:

DIY-Wolken-Topflappen-naehen1

  • Baumwollstoff
  • Thermolam
  • Ein Stück Kordel
  • Papier, Bleistift, Schere
  • Und natürlich passendes Garn und eine Nähmaschine

Anleitung zum Nähen des Topflappens in Wolken-Form:

1. Zuerst bastelt Ihr euch eine Schablone für die Wolke: Zeichnet die Form dazu frei Hand auf ein Blatt Papier. Für die Maße orientiert Ihr euch an der Größe eurer Hand.

DIY-Wolken-Topflappen-naehen2

2. Legt den Außenstoff doppelt und pinnt die Schablone daran fest. Zeichnet eine Nahtzugabe von 1 cm ein und schneidet die Außenteile inklusive Nahtzugabe aus.

DIY-Wolken-Topflappen-naehen3

3. Schneidet auch ein Stück Thermolam mithilfe der Schablone aus. Hier lasst Ihr aber die Nahtzugabe weg.

4. Jetzt legt Ihr die Außenteile rechts auf rechts, in die Mitte legt Ihr das Thermolam.

5. Das Stück Kordel formt Ihr zu einer Schlaufe. Diese kommt mit der geschlossenen Seite nach innen zwischen die beiden Außenteile.

DIY-Wolken-Topflappen-naehen4

6. Nun geht es ab an die Nähmaschine! Näht die Teile knapp am Rand des Thermolams zusammen. An der Unterseite der Wolke lasst Ihr eine Wendeöffnung von knapp 5 cm.

7. Wenn Ihr einmal rundherum genäht habt, wendet Ihr den Topflappen durch die Öffnung.

DIY-Wolken-Topflappen-naehen5

8. Habt Ihr ein Essstäbchen oder ähnliches in der Schublade? Sehr gut! Damit könnt Ihr ziemlich einfach die Form der Wolke ausarbeiten, um sie dann gut zu bügeln.

9. Im letzten Schritt schlagt Ihr die Wendeöffnung nach innen und steppt den Topflappen rundherum knappkantig ab.

DIY-Wolken-Topflappen-naehen6 DIY-Wolken-Topflappen-naehen7DIY-Wolken-Topflappen-naehen8

Applaus, Applaus! Schon habt Ihr euren Topflappen ohne Schrägband!

Der Wolken-Topflappen und der Herz-Topflappen verstehen sich bei mir prächtig und von nun an schweben sie auf Wolke 7 durch meine Küche :)

Habt es fein!

Eda

PS: Hat es wen überrascht, dass Stoff mit Punkten zum Einsatz kam? ;)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.