Browsing Category

Nähen

Happy Sunday Nähen What i made

Pyjamahose „Margot“ – Oh so gemütlich!

12/02/2017

Pyjamahose naehen

Ahoi ihr Lieben,

Erinnert Ihr Euch noch an mein Vorhaben, 2017 mehr Unterteile zu nähen? Nun ja, man könnte meinen, ich nähere mich dem Thema ganz besonders langsam. Ich hatte Lust auf ein schnelles Nähprojekt und hab mir eine Pyjamahose genäht. Mit meinem Vorsatz meinte ich eher Jeans, aber eine Hose ist eine Hose!

Der Schnitt stammt aus dem Buch „Liebe auf den ersten Stich“ und ist sehr basic: Es gibt keine komplizierten Verschlüsse und man muss (fast) nur geradeaus nähen.

Schlafanzughose naehenGemuetliche Hose naehen

Angepasst habe ich nur die Länge der Hose. Dabei habe ich fast eine sommerliche 7/8-Hose draus gemacht: Ich hab die Hosenbeine nach Augenmaß abgeschnitten und jetzt sind sie mir fast ein wenig zu kurz. Ups. Passiert! Hauptsache sie geht noch als lange Hose durch. Alles andere würde nicht so ganz zum kuscheligen, warmen Baumwollflanell passen.

Wie toll ist das rot-grüne Karomuster, bitte? Ich wollte schon immer eine weiche Schlabberhose mit Schottenkaro haben. Wie schön, dass man sich die Traumhose einfach selbst nähen kann.

Alles Liebe

Eda

Stoff: Baumwollflanell* von stoffe.de

Schnitt: „Margot“ aus dem Buch „Liebe auf den ersten Stich“ von Tilly Walnes

*Affiliate-Link

DIY Nähen What i made

Cleo Trägerkleid – Grüner wird’s nicht!

28/01/2017

Cleo-Pinafore-Latzkleid2

Ahoi ihr Lieben,

Auf dem Blog merkt man es vielleicht nicht so deutlich, aber im harten Kleiderschrank-Alltag ist mein Verhältnis zu Farben kaum vorhanden. Meistens greife ich doch zu schwarz. Das lässt sich einfach am schnellsten kombinieren.

Als Selmin vom Blog Tweed & Greet ihre Aktion für 2017 vorstellte, reagierte ich dementsprechend zurückhaltend. Das Prinzip von „12 Colours of handmade fashion“ ist so einfach wie (für Farbmuffel) erschreckend: Jeden Monat werden sich die Teilnehmer an eine neue Farbe wagen. Hui! Ob ich über meinen schwarz-grauen Schatten springen kann?

Auch dunkles Grün ist Grün!

Cleo-Pinafore-Latzkleid17 Cleo-Pinafore-Latzkleid

Cleo-Pinafore-Traegerkleid3

Aber: Alles gut, ich hab mir wieder zu früh Sorgen gemacht. Die erste Farbe des Jahres ist Grün. Somit geht es entspannt los, denn ich mag dunkles Grün sehr. Es muss ja nicht gleich Pantones Farbe des Jahres – Greenery – sein. Und Waldgrün kommt Schwarz sehr nahe.

Trägerkleid „Cleo“

Cleo-Pinafore-Latzkleid19 Cleo-Pinafore-Latzkleid21 Cleo-Pinafore-Latzkleid16

Dazu habe ich es schon wieder getan und ein Tilly-Schnittmuster getestet: Cleo! Latz- oder Trägerkleider sieht man bei mir fast nie im Schrank. Cord ist auch ein seltener Besucher. Zuletzt hab ich ihn 2015 bei meinem Parka verwendet.  Es war also ein Experiment.
Das Ergebnis? Gefällt mir megagut! Ich hab an der Taille eine Größe kleiner zugeschnitten, weil mir das Kleid auf vielen Fotos etwas sackig vorkam und so finde ich den Sitz optimal.

Jetzt stöbere ich mit einer Tasse grünem Tee durch die anderen grünen Kreationen :) Wie steht Ihr zu Farbe im Kleiderschrank? Seid Ihr da mutiger?

Alles Liebe
Eda

Schnittmuster: Cleo Pinafore Dress von Tilly and the Buttons
Stoff: Feincord in dunklem Jade von Stoff & Stil

Nähen

Mit Nadel und Faden durch 2016

01/01/2017

Jahresrueckblick Kleidung naehen

Ahoi ihr Lieben,

Wenn ein Jahr zu Ende geht, werde ich immer ein bisschen sentimental und wühle mich durch die tollen Erinnerungsfotos. Im Alltag verliert man doch leicht den Überblick, was alles erlebt hat. Aber beim Blick auf die Fotos all meiner Nähprojekte war ich ganz schön überrascht, wie viel Kleidung ich dieses Jahr genäht habe, die hundertprozentig zu mir passt. Kennt Ihr das, wenn Ihr einen ganz tollen Schnitt näht, der doch nicht richtig zu Euch passt und fast nur im Kleiderschrank faulenzt? Ich bin froh, dass mir das in den letzten Monaten kaum noch passiert ist und ich viele Kleidungsstücke aus 2016 richtig gerne trage.

Es folgt: ein kleiner Überblick zu meinen Lieblingsprojekten.

Handmade Wardrobe 2016

(Mit einem Klick auf den Anker kommt Ihr zum Beitrag.)

Einiges, was ich mir 2016 vorgenommen hatte, habe ich nicht geschafft: So manche Näh-Anleitung liegt noch unveröffentlicht auf der Festplatte. Entweder sind die Texte noch nicht fertig, die Bilder nicht bearbeitet oder oder… Es fehlte einfach die Zeit (möglicherweise auch manchmal die Motivation..ehem). Also ist mein Vorhaben für 2017: wieder mehr Näh-Anleitungen erstellen und (!) dann auch auf dem Blog veröffentlichen.

Außerdem mag ich im kommenden Jahr was Neues lernen, wie man eine Jeans näht, zum Beispiel. Wenn Ihr die Filter der Galerie nutzt, merkt Ihr, dass Unterteile nicht gerade mein Fokus sind :-D

Ich bin gespannt, was das Näh-Jahr bringt und wünsche Euch einen guten Rutsch! Herzlichen Dank, dass Ihr in diesem Jahr so fleißig mitgelesen habt und: Happy Sewing :)

Alles Liebe

Eda

Nähen What i made

Fraser Sweatshirt von Sewaholic

27/12/2016

Fraser-Sweatshirt-sewing-pattern

Ahoi ihr Lieben,

Heute brechen kuschelige Zeiten an: Ich hab ein neues Sweatshirt genäht und liebe es!

Fraser, mein wandelbarer Held!

Fraser-Sweatshirt-naehen4 Fraser-Sweatshirt-naehen3

Der Sweater ist perfekt für den Zwiebellook: Ich kombiniere ihn am liebsten mit einer Bluse oder einem Kleid drunter. Einen Blazer oben drüber macht ebenfalls was her. Aber auch ganz ohne mehrere Lagen trage ich ihn sehr gerne, denn durch die Passe bekommt er irgendwie etwas besonderes.

Neben der Variante mit Passe gibt der Schnitt noch zwei weitere her: eine Basic-Version und ein eingesetzter Kragen, der zwar wie ein echter Kragen ausschaut, aber keiner ist. Da kann also nichts umknicken oder schief liegen. Sehr toll! Die Kragenvariante hat definitiv einen Platz auf meiner „To Sew“-Liste ergattert.

Eine Portion Kontraste bitte!

Fraser-Sweatshirt-naehen2 Fraser-Sweatshirt-naehen8 Fraser-Sweatshirt-naehen5

Den grauen Basic-Sweatstoff kombinierte ich mit weinrotem Steppsweat. Das ergibt einen tollen Kontrast und ich bin so begeistert, wie toll die Farben miteinander harmonieren. Mal ganz zu schweigen von der gemütlichen Innenseite der Stoffe. Zum Wohlfühlen!

Das Zuschneiden und Nähen war eine einfache Sache. Eine Overlock-Maschine braucht man nicht unbedingt. Es sei denn man steht (wie ich) auf einen eher professionellen Look der Nähte. Die Anleitung könnte für unerfahrene Näher gerade bei der Passe beziehungsweise dem Kragen etwas zu vage sein. Da hilft aber bestimmt das detaillierte Tutorial für den Kragen auf dem Sewaholic-Blog weiter.

Ein gemütliches Sweatshirt ist bei dem nass-grauen Wetter genau das Richtige, oder was meint Ihr? :)

Alles Liebe

Eda

Schnittmuster: Fraser Sweatshirt von Sewaholic

Stoffe: grauer Sweat und roter Steppsweat von Frau Tulpe

Verlinkt bei Handmade on Tuesday und creadienstag.

DIY Nähen What i made

Das Agnes Shirt als Streifenhörnchen

29/11/2016

Sewing Agnes Shirt

Ahoi Näh-Freunde,

Attention please! Es folgt ein nicht zur Jahreszeit passender Beitrag. Ich zeige Euch heute ein T-Shirt aus meinem Lieblingsschnitt mit einem meiner Lieblingsmuster: ein gestreiftes Agnes Shirt. Wobei, die Farben Rot und Weiß glatt als Weihnachtsdeko durchgehen könnten. Dann passt es mit der Jahreszeit doch wieder :-)

Das Agnes Shirt als Universalwerkzeug

Der Schnitt von Tilly and the Buttons ist einfach perfekt. So langsam habe ich auch sämtliche Varianten durch: kurze Ärmel, lange Puffärmel, Rundhalsausschnitt oder geraffter Ausschnitt… Ich liebe Schnitte für Basicteile: Sie sind einfach zu nähen und lassen sich leicht an die Proportionen anpassen. Außerdem sind sie die beste Wahl, wenn gerade (leider) die Zeit für stundenlange Näh-Wellness-Tage fehlt.

Maritimes Shirt Tilly and the Buttons Gestreiftes T-Shirt selbst naehen

Zum Schnitt mag ich gar nicht viel erzählen, hier (und da) hab ich ja schon mal ein paar Sätze dazu geschrieben. Beim rot-weißen Streifenhörnchen hab ich wieder nicht viel angepasst. Nur ab der Taille habe ich das Vorder- und Rückteil dieses Mal eine Größe größer zugeschnitten, damit es lässiger sitzt. Das war es schon an Änderungen :)

Jersey Shirt SchnittmusterAgnes Shirt

Man könnte meinen, so langsam hätte ich genug Agnes Shirts genäht. Ist auch fast soweit, aber nur fast. Der nächste Punkt auf der Liste ist nämlich ein Pattern Hack: Aus dem Shirt wird ein Kleid! Der Stoff wartet schon auf den Startschuss. Heute verrate ich nur so viel: es wird festlich.

Alles Liebe

Eda

Schnitt: Agnes von Tilly and the Buttons

Stoff: Jersey von Snaply

Verlinkt bei: Handmade On Tuesday und creadienstag

DIY Nähen What i made

Ahoi, Du schöne Bluse! – Donna von La Maison Victor

04/11/2016

Donna Bluse naehen

Yohoho!

Wir stechen wieder in See. Auf der Suche nach einem tollen Schnittmuster für eine Kurzarm-Bluse frischte der Wind auf und es wurde: maritim!

Mein Problem mit vielen Blusen-Schnittmustern? Zu körpernah geschnitten, zu viele schnörkelige Details… Beim Blättern durch die La Maison Victor habe ich bei „Donna“ direkt den Anker festgemacht. Sie ist oversize geschnitten, was ich besonders für den Winter klasse finde: Da passt locker noch ein Rollkragenpulli zum Einkuscheln drunter; und wegen der kurzen Ärmel noch ein Cardigan drüber. Zwiebellook und so.

Kurzarm Bluse Schnittmuster

donna-bluse-selbst-naehen7

Insgesamt sieht man im Schnitt viele klare, gerade Linien. Mit dem richtigen Stoff, wirkt das Konstrukt trotzdem locker und fließend. Bei Sew Over It entdeckte ich den Stoff, der das Beste aus zwei Welten vereint: Punkte und Anker. Wen überrascht es, dass ich diesen Stoff kaufte? Ich glaube, niemanden ;)

Die Sache mit dem Fadenlauf…

bluse-selbst-naehen15bluse-schnittmuster-einfach

Die Ärmel schaut Ihr Euch besser nicht mit dem Fernrohr genauer an. Sie sind ziemlich uneben. Ich musste mal wieder am eigenen Leib erfahren, wie wichtig das Zuschneiden im Fadenlauf ist.. Was soll’s: Auch Seeleute fallen mal ins Wasser! Beim nächsten Mal achte ich wirklich (echt jetzt!) drauf :)

donna-maritime-bluse-naehen

 

Lange wird es mich nicht im Hafen des Blusen-Traums halten, ich hab bei „Nathalie sews“ schon eine gestreifte Variante gesehen, die unbedingt auf meine Näh-To Do Liste muss.

Bis dahin: Mast- und Schotbruch!
Eda

Schnittmuster: Bluse „Donna“ aus La Maison Viktor 3/2016
Stoff: „Anchors Away“ von Sew Over It

 

DIY Nähen Stricken What I Want To Sew

Nähen (und stricken): Meine Pläne im Herbst

17/10/2016

Naehen und stricken im Herbst

Ahoi ihr Lieben,

am vorletzten Wochenende hat sich gefühls- und wettertechnisch bei mir der Schalter umgelegt: Wir sind in der kalten Phase vom Herbst. Ich musste am eigenen Leib erfahren, dass es nur mit Jeansjacke doch etwas frisch draußen ist. Während ich also bibbernd zum Bäcker spazierte, fiel mir ein: Ich hab Euch noch gar nicht meine Näh-Liste für meine zweitliebste Jahreszeit gezeigt. Das wird jetzt brav nachgeholt:

1. Granville Shirt von Sewaholic

Hemd Sewaholic Schnittmuster

Seit dem Frühling hab ich schon den perfekten Baumwollstoff für den Schnitt: schwarz-weißen Gingham von Sew over it. Wer mir auf Instagram folgt, konnte schon sehen, dass dem Hemd nur immer noch die Ärmel und die Knöpfe fehlen. Den Kragen hab ich schon erfolgreich gemeistert.

2. My Capsule Wardrobe: City Break

Bleiben wir gleich mal bei Sew Over It: Lisa hat vor Kurzem ein Schnittmuster eBook herausgebracht und ich möchte einfach alle Schnitte nähen! Hach <3 Ok. Nur mit der Ruhe und vernünftig bleiben. Vielleicht gehts auch erst mal mit dem Molly Top  und dem Lola Coat los. Es existieren ja schließlich noch mehr Ideen und nicht unendlich viel Näh-Zeit :-)

3. Kuschel-Cardigan

Zu meinem Mary Cardigan soll dieses Jahr noch ein weiterer hinzukommen. Nur hab ich mich noch nicht für einen Schnitt entschieden. In der engeren Auswahl sind der Drift Cardigan von Granville Studios, Faye aus La Maison Victor 2/2016 und die Bomberjacke von Stoff&Stil.

4. Fraser Pullover von Sewaholic

Fraser Pullover Schnittmuster

Meinen Seemanns-Pullover aus dem letzten Jahr trage ich weiterhin sehr gern, bald soll ein Fraser aus Stepp-Sweat hinzukommen.

Auf die Fotos haben sich auch ein paar Knäuel Wolle geschummelt: In diesem Herbst mag ich endlich stricken lernen. Ich werde mit einer Mütze starten. Dafür hat mir Stoffe.de netterweise superweiches Garn von Schachenmayr* zur Verfügung gestellt. Dazu gibt es aber noch mal einen extra Beitrag.

Alles Liebe

Eda

*Affiliate-Link