Browsing Category

Happy Sunday

DIY Happy Sunday Kooperation Sticken

Sticken lernen am Muttertag: Gewinnspiel und Rabattcode – Werbung

08/05/2017

Sticken-lernen-3Tick Tack, die Zeit läuft, es ist fast Muttertag. In diesem Jahr versende ich nicht das klassische Bücherpaket. Ich hab mir gedacht: Wieso nicht gemeinsame Zeit schenken? Und zack, war die Idee des Wohlfühltages für Zwei geboren. Wir setzen uns bei Tee und Kuchen zusammen, lernen sticken und verbringen ein paar gemütliche Stunden auf dem Sofa. Nach meinen ersten Maschen mit der Stricknadel war es sowieso Zeit für eine neue Herausforderung.

Wenn Ihr auch gemeinsame Handarbeitszeit zum Muttertag verschenken möchtet, habe ich weiter unten einen Rabattcode von Makerist für Euch. Außerdem darf ich ein Mal den Stickkurs für Einsteiger verlosen. Yay!

Let’s stick together: Zeit und Entspannung schenken

Sticken-modern-Hobby10Sticken-lernen-4

Man mag sich fragen: Wieso ausgerechnet sticken? Tja, ich hatte ein eher verstaubtes Bild vom Handwerk, war aber nach einer kurzen Pinterest-Recherche bekehrt (hier geht es zu meinem Board). Scheinbar ist Sticken der DIY Trend in 2017.

Und wisst Ihr was? Sticken ist einfach klasse in Sachen Self-Care: Die Arbeit mit Nadel und Faden hat etwas sehr meditatives. Nebenbei kann man noch entspannt schnacken, ohne einem Multitasking-Overload zu erliegen. Beim Sticken braucht man eine ruhige Hand und aufmerksame Augen, was für den Kopf in unserer schnelllebigen Online-Zeit ein kleiner Wellness-Urlaub ist. Einmal Entschleunigung und Gelassenheit to go bitte!

Sticken-DIY-Anleitung8

Bei meinen ersten Versuchen merkte ich schnell: Stich für Stich konnte ich Stress loslassen und das Gedanken-Karussell verlangsamen. In der Makerist-Studie zu Handarbeiten und Wohlbefinden fand ich die passenden Fakten: Für 98 Prozent der Befragten wirkte sich ein kreatives Hobby positiv auf ihr Wohlergehen aus. 88 Prozent nutzten Handarbeiten zum Stressabbau. Ahnten wir nicht schon immer, dass Nähen und Sticken glücklich macht? ;) Neben dem Erholungseffekt machen die schönen Ergebnisse einfach Spaß. Besonders, wenn man sie zu zweit bewundert.

Nicht den Faden verlieren: Sticken lernen

Für den Wohlfühltag hat mir Makerist im Rahmen einer Kooperation netterweise ein tolles Material-Paket geschickt. Unter zwei Stickrahmen, passendem Stoff, Nadeln und Sticktwist entdeckte ich im Paket auch Tees von ChariTea und eine große Packung Kekse. (Die aus Gründen nicht im Bild sind, ehem…)

Sticken-modern-Hobby14

Sticken-modern-Hobby16

Jetzt müssen wir Sonntag nur noch die richtigen Sticktechniken lernen und können loslegen. Bei meiner Recherche ist mir nämlich aufgefallen, dass Sticken so viel mehr ist als nur der olle Kreuzstich. Huch! Das reicht als Basiswissen also noch nicht: Steppstich, Satinstich und Co möchten auch beachtet werden.

Übrigens könnt Ihr fast jeden Stoff besticken. Zum Start ist ein kästchenartiger, auszählbarer Stoff sehr hilfreich, etwa Aida Stoff. Ansonsten könnt Ihr Euch auch an Tischdecken oder Lieblingskleidungsstücken austoben. Ich entdeckte schon ganz tolle bestickte Blusen. <3

Das ist Kunst, Baby: Contemporary Embroidery

Wenn Ihr auf der Suche nach Inspiration nicht nur „Sticken“ eingebt, sondern auch den englischen Begriff „Embroidery“ verwendet, stoßt Ihr auf wahre Wunderwerke. Hier werden Trendmotive wie Kakteen oder Einhörner zu Illustrationen. Contemporary Embroidery sprengt die Grenzen der Handarbeit und erfindet Sticken als Kunst noch mal ganz neu. Mein Staunen war groß als ich die Werke von Sarah Benning entdeckte.

Rabattcode und Gewinnspiel

Wenn Euch jetzt auch schon die Finger jucken, hab ich zwei Kleinigkeiten für Euch: Mit dem Code edalindgren erhaltet Ihr bis zum 23.05.2017 10 Prozent Rabatt auf alles bei Makerist. Ich wünsch Euch viel Spaß beim Stöbern!

Außerdem darf ich den Video-Kurs „Handsticken von A bis Z“ ein Mal verlosen: Der Stickkurs erklärt unter anderem die acht wichtigsten Grundstiche und Techniken zum Verschönern von Kleidungsstücken.

So könnt Ihr teilnehmen:

1. Ihr folgt mir via Bloglovin, Facebook oder Instagram.

2. Hinterlasst mir bis zum 14.05.2017 um 20 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag mit Eurer Meinung zum Thema Sticken: Habt Ihr schon Erfahrung? Kennt Ihr weitere Stick-Künstler? Der/die Gewinner/in wird hier bekanntgegeben und von mir per E-Mail informiert.

Trommelwirbel!
In den Instagram-Stories könnt Ihr die Auslosung der Gewinnerin anschauen: Herzlichen Glückwunsch an Julia von JU-made! Du hast eine Mail von mir bekommen :)

Bis dahin: Lass mal sticken!

Eda

DIY Häkeln Happy Sunday Stricken

5 Serien, die man beim Handarbeiten schauen kann

15/02/2017

Serien schauen beim Stricken

Ahoi!

Bücher und Tee. Netflix und Popcorn. Tatort und Sushi. Es gibt viele tolle Duos in meiner Freizeit. Aber funktioniert auch die Kombi Serien schauen und stricken oder häkeln?

Bei bildgewaltigen Serien wie Game of Thrones verpasse ich regelmäßig die ganze Action, während der Blick immer wieder auf die Nadeln huscht. Andere Serien sind zu komplex oder ruhig und ich „übersehe“ die wichtigsten Momente.

Also machte ich mich auf die Suche nach Serienfutter, das mehr Dialoge bietet, bei dem man den Bildschirm nicht nonstop im Blick haben muss. Nichts ist schöner, als nach einem langen Arbeitstag mit Fernsehen und einfachen Handarbeiten ein bisschen dem Alltag zu entfliehen – besonders, wenn die Konzentration nicht mehr für lange Nähsessions reicht.  Wenn es doch mal spannender wird (die Serie oder das Strickmuster) dann kommt die Pausetaste zum Einsatz (für die Hände oder den Fernseher).

Hier sind meine fünf Lieblingsserien für Crafty-Time, alle von einer professionellen Binge-Watcherin (äh… von mir) strick-erprobt:

1. Doctor Who

2. Good Girls Revolt

3. Gilmore Girls: A Year in the Life

4. Jane The Virgin

5. The Great British Sewing Bee (Überraschung!)

Schaut Ihr Serien nebenbei? Oder konzentriert Ihr Euch voll und ganz aufs Handarbeiten? Ich bin gespannt auf Eure Meinungen :)

Alles Liebe

Eda

Happy Sunday Nähen What i made

Pyjamahose „Margot“ – Oh so gemütlich!

25/01/2017

Pyjamahose naehen

Ahoi ihr Lieben,

Erinnert Ihr Euch noch an mein Vorhaben, 2017 mehr Unterteile zu nähen? Nun ja, man könnte meinen, ich nähere mich dem Thema ganz besonders langsam. Ich hatte Lust auf ein schnelles Nähprojekt und hab mir eine Pyjamahose genäht. Mit meinem Vorsatz meinte ich eher Jeans, aber eine Hose ist eine Hose!

Der Schnitt stammt aus dem Buch „Liebe auf den ersten Stich“ und ist sehr basic: Es gibt keine komplizierten Verschlüsse und man muss (fast) nur geradeaus nähen.

Schlafanzughose naehenGemuetliche Hose naehen

Angepasst habe ich nur die Länge der Hose. Dabei habe ich fast eine sommerliche 7/8-Hose draus gemacht: Ich hab die Hosenbeine nach Augenmaß abgeschnitten und jetzt sind sie mir fast ein wenig zu kurz. Ups. Passiert! Hauptsache sie geht noch als lange Hose durch. Alles andere würde nicht so ganz zum kuscheligen, warmen Baumwollflanell passen.

Wie toll ist das rot-grüne Karomuster, bitte? Ich wollte schon immer eine weiche Schlabberhose mit Schottenkaro haben. Wie schön, dass man sich die Traumhose einfach selbst nähen kann.

Alles Liebe

Eda

Stoff: Baumwollflanell von stoffe.de

Schnitt: „Margot“ aus dem Buch „Liebe auf den ersten Stich“ von Tilly Walnes

Book-Love DIY Happy Sunday

Gewinnt ein weihnachtliches Bücherpaket!

29/11/2015

Gewinnspiel-Weihnachten-Buecher-Eda-Lindgren4

Ahoi ihr Lieben,

der heutige Beitrag zum “Happy Sunday” versprüht ganz dezent weihnachtliche Vorfreude. Pünktlich zum ersten Advent starte ich ein kleines Gewinnspiel für bibliophile Selbermacher. Denn wie kann man am besten Inspiration für weihnachtliche Dekoration, superleckere Köstlichkeiten und kleine Geschenke sammeln? Natürlich beim Schmökern! Dazu noch ein paar ofenfrische Vanillekipferl – herrlich!

Büchergewinnspiel zum ersten Advent

Mithilfe meiner Glücksfee habe ich ein Bücherpaket nach dem Motto “Weihnachten selbstgemacht” mit folgenden Exemplaren geschnürt:

Gewinnspiel Buecher Weihnachten Eda Lindgren Collage

  • “Weihnachten mit Liebe handgemacht: Backen, Basteln, Dekorieren” von Hanna Erhorn und Clara Moring, BLV Verlag
  • “Mollie Makes – Weihnachten: Bezaubernde DIY-Projekte mit Wolle, Stoff, Filz & Papier”, Christophorus Verlag
  • “Die kleine Weihnachtsküche: Kreativer Genuss in der Weihnachtszeit” von Kathrin Runge, BLV Verlag

So könnt Ihr am Gewinnspiel für das Bücherpaket teilnehmen:

Um im Lostopf für das weihnachtliche Bücherpaket zu landen, hinterlasst bitte bis zum 6.12.2015 einen Kommentar unter diesem Beitrag. Erzählt mir in dem Kommentar gerne, mit welchem Nähprojekt Ihr in die Weihnachtszeit startet.

Gewinnspiel-Weihnachten-Buecher-Eda-Lindgren2

Teilnahmebedingungen

  • Das Gewinnspiel läuft vom 29.11.2015 bis zum 6.12.2015.
  • Die Teilnahme erfolgt via Kommentar.
  • Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen ab dem 18. Lebensjahr, die ihren ständigen Wohnsitz innerhalb von Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
  • Der Gewinner wird am 7.12.2015 ausgelost und per E-Mail benachrichtigt.

Ich drücke Euch die Daumen und freue mich auf Eure Kommentare.

Habt einen schönen ersten Advent!

Alles Liebe

Eda

Happy Sunday

Oh Du meine Schoki! Sachertörtchen zum Happy Sunday

25/10/2015

Vegane_Sachertoertchen_Eda-Lindgren4

Ahoi ihr Lieben,

es gibt vier Dinge, die einen festen Platz in meinem Herzen haben: Bücher, nähen, Sonntage und: Schokolade! Ganz besonders in Törtchenform. Schokolade in Törtchenform möchte ich bitte heiraten!

Weil der Bücherstapel schon bereitliegt, versorge ich Euch schnell noch mit Fotos meiner Sonntagsleckerei: Sachertörtchen aus dem Buch „Sophias vegane Welt“. Ich hab eben schon mal heimlich gekostet und eins kann ich Euch sagen: Lecker sind die Dinger wie nochwas!

Vegane_Sachertoertchen_Eda-Lindgren1 Vegane-Sachertoertchen-Eda-Lindgren3

Angeblich halten sich die Törtchen gekühlt ein paar Tage. Aber das Konzept von Kuchen, der sich „hält“ existiert in meinem Weltbild einfach nicht… Ich muss dann auch mal weg – naschen!

Habt es fein!

Alles Liebe

Eda

Book-Love DIY Happy Sunday

Supercraft – Happy Sunday!

23/08/2015

DIY-Supercraft-Buch1

Ahoi ihr Lieben,

supercraft? Waren das nicht der DIY-Kit und Material-Shop? Ganz genau! Ihr habt richtig vermutet. Und weil Sophie Pester und Catharina Bruns vor kreativer Energie überlaufen, gibt es Supercraft ab dem 25. August 2015 auch in Buchform. Zum Blättern, Schmökern und Nachbasteln.

“Supercraft. Kreative Projekte für 52 Wochenenden”

DIY-Supercraft-Buch9

DIY-Supercraft-Buch2 DIY-Supercraft-Buch4

“Mach mehr Selbst!” Das Motto kann man nur super finden! Wer bei der Umsetzung des Mottos inspirative Unterstützung braucht, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Hier tummelns sich 52 kunterbunte Selbermach-Ideen, mit denen man ein ganzes DIY-Jahr füllen kann.

Sortiert nach Jahreszeiten, findet man im supercraft-Buch Projekte mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken: Tanzende Blumen, hängende Gärten, ein geflochtener Teppich oder ein Kerzenkranz aus Holzperlen. Da kann man sich das ganze Jahr über richtig austoben.

DIY-Supercraft-Buch3

DIY-Supercraft-Buch10

Neben dem Buch erhielt ich auch ein DIY-Kit zum Testen, sodass ich die Lektüre des Buches im Handumdrehen in kreative Energie umwandeln konnte. Es ist sehr praktisch, dass für jedes Projekt der Schwierigkeitsgrad und der Zeitaufwand vermerkt sind. So kann man sich auch bei knappem Zeitplan in das kreative Chaos stürzen.

DIY-Supercraft-Buch5 Ich entschied mich, ein Schlüsselband zu knüpfen. Zufälligerweise versteckte sich im DIY-Kit sogar ein Nylonseil in einer meiner liebsten Farben: Mint!

DIY-Supercraft-Buch6 DIY-Supercraft-Buch7 DIY-Supercraft-Buch8

Die Zeitangabe für das Projekt passte wie der Deckel auf den Topf. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen an sich sind verständlich und dadurch echt super umzusetzen.

Also: lasst Euch vom supercraft-Buch inspirieren, die Wochenenden zur DIY-Zeit zu erklären!

Alles Liebe

Eda

Sophie Pester, Catharina Bruns: Supercraft. Kreative Projekte für 52 Wochenenden. Dorling Kindersley. 176 Seiten.

Happy Sunday Nähen

Happy Sunday Talk – Wie fotografiert Ihr Nähprojekte?

26/07/2015

tipps-zum-fotografieren-von-projekten-eda-lindgren

Ahoi ihr Lieben,

Tasias Beitrag „Tips for Taking Project Photos, For Sewing Bloggers“ auf sewaholic.net hat bei mir ein paar Fragen aufgeworfen. In ihrem Beitrag hat sie einige Tipps zum Fotografieren fertiger Projekte gesammelt, denn:

It’s rather surprising that many sewing bloggers don’t enjoy getting their photo taken. Don’t you think that’s interesting? It’s the sort of blogging that requires photos, and photos of yourself most likely. Yet you don’t love posting your photo online!

Vom Ausflug zu einem verlassenen Ort, Spaziergängen in der Natur, zu schnellen Fotos auf der Terrasse oder im Nähzimmer mithilfe einer Schneiderpuppe – es gibt viele Möglichkeiten, Fotos von fertigen Nähprojekten zu machen. Wie geht Ihr damit um? Bittet Ihr den Freund oder Freunde um Hilfe? Macht Ihr Euch mit einem Stativ bewaffnet selbst auf große Tour? Oder überlasst Ihr lieber einer Schneiderpuppe das Modeln, weil Ihr Euch nicht so offen im Internet zeigen mögt?

Für mich habe ich noch nicht die richtige Strategie entdeckt: Mal lasse ich Fotos vom neuen Kleidungsstück machen, mal werfe ich sie der Schneiderpuppe über…Wenn Ihr Tipps habt, wie ihr spannende Foto-Locations auftreibt, dann teilt sie gerne in den Kommentaren!

Ein für mich wichtiges Zitat möchte ich noch mit Euch teilen. Denn der Spaß sollte bei der ganzen Sache nie verloren gehen. Die Fotos müssen niemals perfekt sein:

I agree that a mediocre photo is much better than no photo! Most readers care about the sewing, not the photography itself. It only needs to be good enough to show off your sewing.

Ich freu mich auf Eure Meinung!

Frohes Nähen!

Eda