Monthly Archives

April 2017

Nähen What i made

Cardigan aus Leopard-Sweat – Raaaawr!

27/04/2017

Cardigan-naehen-Leopardenmuster13

Tierprint? Ist das was für mich? Jahrelang machte ich einen großen Bogen um alle Kleidungsstücke, die nur ansatzweise etwas mit Tierfellprint zu tun haben könnten. Das war mir einfach zu wild!

Beim Stöbern nach gepunkteten Sweatstoffen stolperte ich dann – vollkommen aus Versehen – über grauen Leopard Sweat: dezent genug für meine Garderobe, aber doch ziemlich rockig. Ich nahm all meinen Mut zusammen und schob den Stoff in den Warenkorb – was ein Abenteuer (Hinweis: Dieser Satz könnte einen leichten Anflug von Ironie enthalten.).

Das wilde Stück vernähte ich dann, ganz ohne Bisswunden, zu einem Oversize-Cardigan. Ich verwendete das erste Mal einen Schnitt von Stoff & Stil und musste mich ein klein wenig an die Besonderheiten gewöhnen:

Schnittmuster-Review: Cardigan und Rollkragen von Stoff & Stil

Cardigan-naehen-Leopardenmuster6Cardigan-naehen-Leopardenmuster9

Dass ich mich im Laden schon auf eine Größe festlegen muss, finde ich etwas umständlich und teuer. Es kann ja durchaus vorkommen, dass man nicht die optimale Größe erwischt, weil die Körpermaße zwischen zwei Größen schwanken. Oder man möchte das gleiche Teil noch mal in einer anderen Größe nähen…
Im Paket sind Schnitte für den offenen Cardigan mit zwei unterschiedlichen Längen und ein weites Rollkragenshirt enthalten. Ich habe Modell B, die kürzere Variante, genäht. Bei meinen 1,6 m geht er trotzdem locker als Longcardigan durch.
Das Schnittmuster befindet sich nicht auf Papier, sondern auf Vlies. Das entlockte mir erst mal ein großes Yay!, denn man muss nichts selbst kleben und ausschneiden. Das Vlies ist relativ weich und war beim Zuschnitt etwas ungewohnt, aber gut zu händeln.
Zum Schnittmuster bekommt man selbstredend eine Anleitung. Diese ist recht knapp gehalten. Im Fall des Cardigans finde ich das aber vollkommen in Ordnung, denn der Schnitt ist sehr simpel und man benötigt nicht viele Skills an der Nähmaschine.

Und wie gefällt das fertige Nähprojekt?

Cardigan-naehen-Leopardenmuster12Cardigan-naehen-Leopardenmuster8 Cardigan-naehen-Leopardenmuster7

Fantastisch! Der Schnitt ist mit seinen klaren Linien richtig toll und fügt sich perfekt in meine bestehende Garderobe. Der Cardigan hat keinen Schnickschnack, eignet sich zum Einmummeln auf dem Sofa, kann aber auch zum „Downdressen“ über der Bubikragen-Bluse getragen werden. Ich träume schon von lauen Sommernächten in denen der Leo-Cardigan zur Überwerfjacke mutiert.

Alles Liebe
Eda

Schnittmuster: Stoff & Stil 25013-01 Gr. 3 
Stoff: Leopard Sweat, ebenfalls Stoff & Stil

Verlinkt bei RUMS

DIY Nähen What i made

Cleo Trägerkleid – Grüner wird’s nicht!

15/04/2017

Cleo-Pinafore-Latzkleid2

Ahoi ihr Lieben,

Auf dem Blog merkt man es vielleicht nicht so deutlich, aber im harten Kleiderschrank-Alltag ist mein Verhältnis zu Farben kaum vorhanden. Meistens greife ich doch zu schwarz. Das lässt sich einfach am schnellsten kombinieren.

Als Selmin vom Blog Tweed & Greet ihre Aktion für 2017 vorstellte, reagierte ich dementsprechend zurückhaltend. Das Prinzip von „12 Colours of handmade fashion“ ist so einfach wie (für Farbmuffel) erschreckend: Jeden Monat werden sich die Teilnehmer an eine neue Farbe wagen. Hui! Ob ich über meinen schwarz-grauen Schatten springen kann?

Auch dunkles Grün ist Grün!

Cleo-Pinafore-Latzkleid17 Cleo-Pinafore-Latzkleid

Cleo-Pinafore-Traegerkleid3

Aber: Alles gut, ich hab mir wieder zu früh Sorgen gemacht. Die erste Farbe des Jahres ist Grün. Somit geht es entspannt los, denn ich mag dunkles Grün sehr. Es muss ja nicht gleich Pantones Farbe des Jahres – Greenery – sein. Und Waldgrün kommt Schwarz sehr nahe.

Trägerkleid „Cleo“

Cleo-Pinafore-Latzkleid19 Cleo-Pinafore-Latzkleid21 Cleo-Pinafore-Latzkleid16

Dazu habe ich es schon wieder getan und ein Tilly-Schnittmuster getestet: Cleo! Latz- oder Trägerkleider sieht man bei mir fast nie im Schrank. Cord ist auch ein seltener Besucher. Zuletzt hab ich ihn 2015 bei meinem Parka verwendet.  Es war also ein Experiment.
Das Ergebnis? Gefällt mir megagut! Ich hab an der Taille eine Größe kleiner zugeschnitten, weil mir das Kleid auf vielen Fotos etwas sackig vorkam und so finde ich den Sitz optimal.

Jetzt stöbere ich mit einer Tasse grünem Tee durch die anderen grünen Kreationen :) Wie steht Ihr zu Farbe im Kleiderschrank? Seid Ihr da mutiger?

Alles Liebe
Eda

Schnittmuster: Cleo Pinafore Dress von Tilly and the Buttons
Stoff: Feincord in dunklem Jade von Stoff & Stil